#1 CNC Fräse von Turtleman 05.09.2019 22:27

avatar

Es gibt bei mir ein neues Projekt. Ich möchte meine Stepcraft Fräse durch einen stabileren und leistungsfähigeren Eigenbau erstezen. Da dachte ich mir, auch wenn es kein Modellbau im eigentlichen Sinne ist, könnte es ja den ein oder anderen interessieren.

Ich habe mir erst einmal etwas Material für die Fräse, genauer gesagt für das Grundgerüst, bestellt.



Preis bis hierher 150€. Bestellt bei Easy Systemprofile.

#2 RE: CNC Fräse von Turtleman 28.09.2019 17:07

avatar

Das bisher bestellte Material habe ich erst einmal zusammengeschraubt. Die langen Aluprofile sind 700mm lang. Die bisherige Stepcraft hat einen Arbeitsbereich von etwa 420mm x 600mm. Das will ich midestens wieder erreichen. Größer ist natürlich besser.

Das Chassis ist nun 760x760x160mm groß. Durch die vielen Winkel ist die Konstruktion auch sehr verwindungssteif. Ein paar Streben im Boden fehlen noch. Die will ich aber passend zu den Befestigungslöchern in den Führungsschienen montiteren. Also muss ich warten bis ich die habe.

Und deswegen habe ich nun als nächstes zwei Linearführungen mit Schlitten bei Isel betellt. Auch die Kugelumlaufspindeln werde ich später dort bestellen. Im Onlineshop können auch Einzelstücke maßgefertigt von privat bestellt werden.

#3 RE: CNC Fräse von Turtleman 20.10.2019 21:42

avatar

Die Linearführungen für die Y-Achse sind eingetroffen.



Ich habe die breitesten Führungen gewählt, um eine Verwinkelung möglichst zu vermeiden. Die Kugelumlaufschlitten laufen sehr leicht und präzise auf den Führungen. Nun muss ich noch die Länge etwas anpassen und dann die Führungen in das Chassis einbauen. Weiter geht es dann mit dem Portalträger, welcher auf den beiden Schlitten ruhen wird.

#4 RE: CNC Fräse von Turtleman 03.11.2019 21:17

avatar

Die Linearführungen sind auf Länge gesägt und im Grundgerüst eingebaut.



Die Ansicht von unten. Auf diesen beiden Streben sind die Führungen verschraubt. Die Streben sind nur mit einem Winkel pro Seite am Rahmen verschraubt. Dies sollte aber reichen. Inzwischen ist der Rahmen schon sehr steif.



Noch einmal die Seitenansicht. Ma sieht hier auch, das es hier keine senkrechten Versteifungen gibt, wie sie an Vorder- und Rückseite vorhanden sind. An den Seiten wird ja das Portal laufen und somit wären die Streben hier im Weg.

#5 RE: CNC Fräse von Turtleman 09.12.2019 21:58

avatar

Es gab wieder Material für meine Fräse. Zunächst einmal die Aluprofile für das Portal. Diesmal in schwarz brüniert. Das hat etwa 2€ mehr gekostet als die normale Ausführung. Dafür kann man ruhig mal etwas mit der Farbe spielen. Befestigungsmaterial ist natürlich ebenfalls dabei.



Außerdem ist der Portalträger eingetroffen. Die Platte habe ich so auf Maß bestellt. Da ich mit meiner Fräse kein Alu mehr berbeiten kann, habe ich mich darauf beschränkt, mit der Fräse nur die Löcher an der richtigen Stelle zu bohren. Mit einem 3mm Fräser habe ich so die Position markiert und dann an der Bohrmaschine auf das Endmaß aufgebohrt. Dann noch einige Senkungen und fertig ist der Portalträger.



Mit den vier Löchern in der Mitte des Trägers wird die Aufnahme für die Spindelmutter befestigt. Die nächsten vier Löcher auf beiden Seiten dienen zur Befestigung auf den Laufschlitten der Linerarführungen. Weiter geht es mit je zwei Löchern für die Befestigung der Aluprofile für das Portal. Zum Schluss noch je zwei Löcher für insgesamt vier Winkel zur Versteifung des Portals.

Inzwischen habe ich auch schon begonnen, das Matreial zu verbauen. Fotos dazu folgen.

#6 RE: CNC Fräse von Turtleman 07.06.2020 20:37

avatar

Ich habe beschlossen jetzt den nächsten (finanziellen) Schitt zu gehen, und mir eine Steuerung für die neue Fräse zu bestellen. Ich habe mich für einen Bausatz von der Firma Sorotec entschieden. Dieser Bausatz enthält alle notwendigen Bauteile um eine Steuerung aufzubauen.

Dabei sind:

- Ein sehr stabiles Metallgehäuse mit allen Ausbrüchen für Schalter, Stecker, etc. für 3 Achsen. Die vierte Achse ist vorbereitet
- 3 Motortreiber
- eine Steuerplatine
- ein Netteil
- ein Koppelrelais für eine optionale frequenzgesteuerte Drehzalregelung der Spindel
- Steckdosen für Spindel und Kühlung
- Steckverbinder für Motoren, Not Aus, Drehzalregelung
- Hauptschalter
- Lüfter
- Kabel
- Befestigungsmaterial
- Aderendhülsen, Schrumpfschlauch, Kabelschuhe
- Netzkabel, 25-Pol Kabel, Patchkabel für Motortreiber
- Not Aus Taster

Leider keine Beschriftung der Rückseite und keine Kabelbinder.



Der Bausatz macht bis hierher einen guten Eindruck. Gerade das Gehäuse ist sehr stabil und die Ausbrüche sind sauber. Auch die Vorbereitung für die vierte Achse kann ich gut gebrauchen. Ich muß aber darauf hinweisen, das dieser Bausatz nur für Personen geeignet ist, die sich wirklich mit Elektrik auskennen und Schaltpläne lesen können. Die Unterlagen sind für Fachkräfte absolut ausreichend, aber eben keine Zusammenbauanleitung für Dummies.

Endlich mal wieder ein wenig Elektrobasteln.

#7 RE: CNC Fräse von Turtleman 08.06.2020 21:24

avatar

Ich habe heute schon einmal angefangen die Bauteile im Gehäuse zu platzieren. Dazu gibt es zwei Beutel mit Befestigungsmaterial. Der erste Beutel enthält neben einigen Quetschverbindern Schrauben für den Kaltgeräteanschluss, der Hutschiene, den Steckdosen und den Lüfter. Die Schrauben für den Lüfter sind 5mm zu kurz. Daher habe ich heute im Baumarkt für Ersatz gesorgt.



Der zweite Beutel enthält Schrauben für die Elektronik, die Motortreiber und das Netzteil.



In die Rückwand werden die Steckdosen und der Kaltgeräteanschluss eingesetzt. In die Frontplatte wird der Hauptschalter eingedrückt. Auf der Bodenplatte sieht man die vier Abstandshalter für die Elektronik und die Hutschiene für das Koppelrelais.




So. Nun sind alle Teile verbaut. Es fehlt lediglich noch der Lüfter, da diese Fotos entstanden sind, bevor ich die passenden Schrauben hatte. Inzwischen ist dieser aber auch verbaut.



Die restlichen Steckverbinder in der Rückwand werden zuerst mit Kabeln versehen, bevor diese verbaut werden, da die Kabel angelötet werden. Das ist natürlich ausserhalb des Gehäuses wesentlich leichter.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz